sarah rosengarten

Sarah Rosengartens Arbeit Napoleon Hill setzt sich mit der Ästhetik des Internets und digitalen Verfahren auseinander. Wo diese hier in den Vordergrund treten, stehen sie in anderen Arbeiten der Künstlerin als Werkzeuge ihrer Toolbox bereit, derer sie sich als „Kind des Internets“ bedient.

Die App blinkist stellt ein zusammengefasstes Buch von Napoleon Hill zur Steigerung des Erfolgs durch eine „positive mental attitude“ zur Verfügung. Während des Lesens ergibt sich ein Flow aus Googlen und Notieren. Seichte Popmusik untermalt diesen Vorgang des „Automatic Googleing“, wie es die Künstlerin selbst beschrieben hat. Der Teppich lässt in seiner Büroästhetik den Betrachter des Videos in einem Raum Platz nehmen, in dem der von Erfolg träumende Protagonist sitzen könnte.

IMG_9313   IMG_9319
Sarah Rosengarten *1992, studiert an der Univesität der Künste Berlin. Sie ist Autorin bei „KubaParis – Zeitschrift für junge Kunst“. Sie hatte bereits zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen mit ihren Arbeiten und Performances (u.a. in Melbourne, Buenos Aires und Berlin).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.